News - 61 Kinder und 48 Erwachsene am Bikerennen in Schupfart

15.10.2016
61 Kinder und 48 Erwachsene am Bikerennen in Schupfart
Der Nachwuchs im Fricktaler Radsport lebt. Es waren mehr Nachwuchsfahrer als Erwachsene beim Bikerennen von Swiss Cycling Fricktal am 15. Oktober in Schupfart am Start.

(dm) Nach vielen Schlammrennen in Schupfart freuten sich die Verantwortlichen des durchführenden Vereins, des VMC Schupfart sehr, dass endlich zum Start die Sonne lachte.

Auf einer für Fricktaler Verhältnisse herausfordernden Strecke wurde gekämpft und gefightet sowohl gegen Gegner als auch gegen sich selber. Als Sieger feiern lassen konnten sich Hasler Iwan, BH Cycling Team/RMC Wittnau bei der Kategorie Elite, Amateure, U23, Masters. Lukas Döring, Team Roth/VC Oberwallis siegte bei den Junioren U19. Das Damen Rennen entschied Anita Oeschger vom VMC Gansingen für sich. Sieger bei den Gentlemen A wurde Marco Zumsteg von Zeiningen und die Kategorie Gentlemen B war die Beute von Seriensieger Urs Huber vom Biketeam Sulz/Bergfunke. Kids-Biken-Leiter Thomas Weber vom RMC Wittnau entschied das Rennen der Kategorie Gentlemen C für sich, was beweist, dass sich Nachwuchsarbeit nicht nur für Kids sondern auch für Trainer lohnt.
 

Kategorien der Jugendlichen und Kinder waren Highlight

Wie immer, wenn die Kids am Start sind, geht auch auf den Zuschauerrängen die Post ab. Frenetisch werden alle angefeuert und im Ziel beklatscht, inklusive denen, die etwas später ins Ziel kamen. Es herrschte quasi Volksfeststimmung.

Die Kategorien U15 und U13 hatten die gleiche Strecke zu absolvieren wie die Erwachsenen, nur die Rundenzahl war reduziert. Bei allen schwierigen Abfahrten hatte es Chicken-Lines. Diese wurde aber sehr selten befahren, sondern es wurde mutig und souverän die kniffligen Passagen gemeistert. Bei den U15 setzte sich im Schlussspurt Dominik Weiss knapp gegen Fabian Weiss (beide Jungradler Sulz/Gansingen) durch. Dritter wurde Jan Leubin vom organisierenden VMC Schupfart. Bei den U13 gab es eine Siegerin, nämlich Lea Huber vor ihrem Bruder Jan Huber beim Biketeam Sulz/Bergfunke.ch. Den dritten Platz sicherte sich wiederum ein Mädchen, nämlich Noëlle Rüetschi vom VC Kaisten.

Die Kategorie U11 hatte zwei Spezialrunden inklusive «Hübelipiste» zu absolvieren. Dieses Rennen gewann Elia Felsberger vom RRC Amt vor Ben Weber vom RMC Wittnau und Jael Brutschi vom VC Kaisten. Mit insgesamt 20 Teilnehmern war dies die Teilnehmerstärkste Gruppe.

Am Spannensten war das Rennen bei den Piccolos. Louis Munk (JR Sulz-Gansingen) und Marius Zanella (RMC Wittnau) duellierten sich bis zur Ziellinie, welche sie im echten Kampf beide gleichzeitig überfuhren. So gab es erstmals zwei Sieger in einer Kategorie. Matteo Zumsteg (JR Sulz-Gansingen) vervollständigte das Podest als Dritter.

 

Danke an Swiss Cycling Fricktal

Beim anschliessenden Rangverlesen in der Mehrzweckhalle in Schupfart dankte VMC Schupfart-Präsidentin Doris Müller im Namen aller Vereine und Teilnehmer den Verantwortlichen von Swiss Cycling Fricktal für ihren Einsatz. Nur dank ihnen kann pro Jahr an 4 – 5 Rennen in der Region teilgenommen werden. Gerade für den zahlreichen Nachwuchs der Fricktaler Vereine sind dies wichtige Startmöglichkeiten.

Beim anschliessenden Rangverlesen zum Bikerennen konnten alle Kinder einen Tagespreis vom VMC Schupfart sowie die ersten drei jeder Kategorie einen Blumenstrauss in Empfang nehmen.

 

RE/MAX Fricktal-Cup 2016 Kategorien U11 und Piccolo

Gleich anschliessend fand auch das Rangverlesen des RE/MAX Fricktal-Cup 2016 der Kategorien U11 und Piccolo statt.

Bei den U11 wurde Nicola Zumsteg von den Jungradlern Sulz-Gansingen Fricktaler-Meister vor Ben Weber, RMC Wittnau und Lars Emmenegger vom VC Kaisten.

Mit dem sagenhaften Punktemaximum wurde Louis Munk, Jungradler Sulz-Gansingen, Fricktalermeister bei der Kategorie Piccolo. Er verwies Guillaume Nijhof vom VC Allschwil und Andrin Gallert vom VC Kaisten auf die Plätze.

Insgesamt haben 19 Kinder der Kategorie U11 und 11 Kinder der Kategorie Piccolo den Cup erfüllt. All diese Kinder dürfen im Herbst mit den Verantwortlichen von Swiss Cycling Fricktal einen Ausflug ins Trampolino machen.

Für alle andern Kategorien findet das Absenden am Freitag, 18. November, im Rest. Rössli in Eiken statt.